Gestackte Makrofotografien
Insektenbilder mit erhöhter Schärfentiefe


Kartoffelkäfer

Kartoffelkäfer Kartoffelkäfer, aus 30 Einzelaufnahmen gestacktes Bild



Zusätzliche Stichworte:
Kartoffelkäfer Stacking DOF Fokusebenen Makrofotografie Makroaufnahme Makrobild gestackte Insektenbilder

Die Insektenbilder dieser Serie zeigen gegenüber normalen Makroaufnahmen eine deutlich erweiterte Schärfentiefe. Dies wird durch das sogenannte Fokus-Stacking erreicht. Hierbei nimmt man zunächst eine ganze Serie von Bildern auf, in denen jeweils ein anderer Schärfenbereich des Motivs abgebildet wird. Dann werden per Bildverarbeitung die scharfen Bereiche in den Einzelbildern isoliert und zu einem Gesamtbild mit erweiterter Schärfentiefe zusammengesetzt - fertig ist das gestackte Insektenbild. Die Bilder entstehen je nach Motiv aus 10 bis 200 einzelnen Aufnahmen, was schon ahnen lässt: Ganz so schnell entstehen die gestackten Insektenbilder nicht. Die gängigen Stacking-Programme zeigen zudem erhebliche Schwächen bei den Details. Wer es also möglichst genau haben und sich nicht auf stark verkleinerte Bildchen beschränken will, kommt nicht um manuelle Arbeit herum. Wer es auf die Spitze treiben will, kann für jedes Einzelbild auch noch mehrere Aufnahmen mit unterschiedlicher Belichtung machen und daraus jeweils ein HDR-Bild zusammenfügen. Der Bearbeitungs-Aufwand steigt dabei allerdings gewaltig.