Stichworte: Band08, Flora, Historie, Sturm aus Bewie's Mikrowelt

Kleinblumiges Fingerkraut aus Sturms Flora von Deutschland, Band 8: Rosengewächse – Tafel 24
Kleinblumiges Fingerkraut, Potentilla micrantha
Tafel 24:
a) Zweig in nat. Gr.;
b) Blüte in nat. Gr.;
c) Früchtchen in nat. Gr. und vergr.
Ausläufer fehlend oder kurz, Blütenstiele dünn, meist mit einem ungeteilten Blatt. Zähne der Blättchen meist zugespitzt. Kronblätter meist etwas kürzer als der Kelch. Blumen im Grunde purpurn. Kommt ausnahmsweise mit roten Kronblättern vor. 3-5.
In Wäldern und auf Grasland; nicht selten im Elsass, zerstreut in der Pfalz und im mittelrheinischen Gebiet bis zur Hohen Eifel und der unteren Lahn, jedoch nicht im Moselgebiet. Einzeln auch verschleppt (Hamburg).
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar