Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Acker-Hornkraut
Tafel 227. Cerastium arvense L. (Acker-Hornkraut, schmalblättriges Hornkraut) A blühende Pflanze; 1 Blütenknospenbüschel; 2 Blüte; 3 dieselbe im Längsschnitt; 4 Blüte ohne Kelch und Krone; 5 Kronenblatt; 6 Staubblätter von verschiedenen Seiten; 7 Stempel; 8 Narbe; 9 Frucht, natürl. Grösse und vergrössert; 10 dieselbe aufgesprungen; 11 Same, natürl. Grösse und vergrössert; 12 derselbe im Längsschnitt; 13 derselbe im Querschnitt; 14 Kelchblatt. 1 bis 8, 10, 12 bis 14 vergrössert.

Meist kurzhaarig, graugrün. Blütezeit Mai, Juni. Weiblich-zweihäusig. Weibliche Stöcke seltener und mit kleineren Blüten. An trockenen Wiesen, Rainen, Acker und Waldrändern gemein.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar