Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Ackersenf
Tafel 301. Sinapis arvensis L. (Acker-Senf, Ackersenf, Hederich) A blühende Pflanze; 1 noch nicht völlig geöffnete Blüte; 2 geöffnete Blüte mit wagerecht abstehendem Kelche; 3 Blumenblatt; 4 Stempel; 5 geöffnete Frucht; 6 Klappe der Frucht; 7 Querschnitt der Frucht, um die 3 Nerven der einzelnen Klappen erkennen zu lassen. 1 bis 7 vergrössert.

Blumenkrone goldgelb. Blütezeit Juni, Juli, bis zum Winter. Schote stielrund-holperig, kahl oder kurzborstig, mit dreinervigen Klappen; so lang oder länger als ihr zweischneidiger, bei der Reife abfallender Schnabel, aufrecht oder abstehend. Samen schwarz, glatt. Höhe 30 bis 60 cm. Auf Feldern, Wegen, Schutt, oft ein lästiges Unkraut.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar