Stichworte: Flora, Historie, Thomé aus Bewie's Mikrowelt

Gänserich
Tafel 333. Potentilla reptans L. (Kriechendes Fingerkraut, kriechender Gänserich) A blühende Pflanze. 1 Blüte im Längsschnitte, 2 Staubblätter; 3 Stempel; 4 Sammelfrucht; 5 und 6 Früchtchen von verschiedenen Seiten. 1 bis 3, 5 und 6 vergrössert.

Stengel einfach, selten mit einzelnen Asten, niederliegend, an den Knoten wurzelnd, 30 bis 60 cm lang. Kelch und Blumenkrone fünfzählig‘. Früchtchen oft körnior-rauh. Blätter fünfzählig, mit einzelnen eingemischten dreizähligen. Blattabschnitte länglich-umgekehrt-eiförmig, kahl oder unterseits angedrückt-behaart. Blüten einzeln. Blütezeit Mai bis August. Oft gynomonöcisch oder gynodiöcisch; Zwitterblüten meist homogam. An feuchten Triften, Gräben, an Wegen; gemein.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar