Stichworte: Flora, Historie, Thomé aus Bewie's Mikrowelt

Goldhaar
Tafel 567. Linosyris vulgaris Cassini (gemeine Goldaster, Goldhaar). AB blühende Pflanze. 1 Hüllchuppe; 2 Blüte; 3 Staubblätter und Griffel; 4 Stempel. 1 bis 4 vergrössert.

Stengel steifaufrecht, dicht mit linealen, kahlen Blättern besetzt. Köpfchen in endständiger Trugdolde, mit sperrig-abstehenden Hüllblättchen. Blüten alle zwitterig, röhrig-trichterig, mit tief-fünfteiligem Saume, gelb. Fruchtkelch einreihig. Blütezeit Juli bis September. Höhe 25 bis 30 cm. An trockenen Abhängen auf Sandboden; im Norden zerstreut, im Süden häufiger.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage


Kommentar schreiben

Kommentar