Stichworte: Band06, Flora, Historie, Sturm, aus Bewie's Mikrowelt

Großes Sumpfveilchen aus Sturms Flora von Deutschland, Band 6: Cistifloren – Tafel 53

Grosses Sumpfveilchen, Viola uliginosa

Grosses Sumpfveilchen, Viola uliginosa
Taf- 53:
a) Pflanze , verkl,;
b) Vorblätter in nat, Gr. und vergr.;
c) Nebenblätter, vergr.;
d) Fruchtknoten in nat. Gr. und vergr.
10 bis 15 cm hoch. Blätter herzeiförmig, drüsig braun punktiert, ihre Stiele flügelrandig. Blumen von 25 bis 35 mm Durchmesser, meist violett. Entwickelt ausnahmsweise mehrere Sporne, ad. 3-5. (Synonyme: V. scaturiginosa; aber V. uliginosa Nolte ist kultivierte V. cucullata.)
Auf Wiesenmooren; zerstreut in Oberschlesien und der schlesischen Oberlausitz, selten im Königreich Sachsen und Thüringen, früher auch bei Colberg in Pommern.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde.

Kommentar schreiben

Kommentar