Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Knäuelblütiges Hornkraut
Tafel 226. Cerastium glomeratum Thuillier (knäuelblütiges Hornkraut). A und B blühende Pflanzen; C Fruchtstand; 1 Blüte; 2 Kelch; 3 aufgesprungene Kapsel im Kelche; 4 deren oberes Ende; 5 einzelner Kapselzahn mit den zurückgerollten Rändern; 6 Samen. 1 bis 6 vergrössert; 6 zum Teil in natürlicher Grösse.

Pflanze meist matt-gelblich-grün; drüsenhaarig. Zuweilen ohne Blumenkrone. Weiblich-zweihäusig. Blütezeit Mai bis August. An feuchten, schattigen Orten und Grasplätzen durch das ganze Gebiet zerstreut.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar