Stichworte: Band06, Flora, Historie, Sturm, aus Bewie's Mikrowelt

Kleinblumiger Erdrauch aus Sturms Flora von Deutschland, Band 6: Mohnartige – Tafel 48

Kleinblumiger Erdrauch, Fumaria parviflora

Kleinblumiger Erdrauch, Fumaria parviflora
Tafel 48:
a) Zweig in nat. Gr.;
b) Blatt in nat. Gr.;
c) Blüte, vergr.;
d) junge Frucht, vergr.;
e) Frucht, vergr.;
f) reife Frucht vergr.;
g) dieselbe durchschnitten;
h) Samen, vergr.
Meist ausgebreitet verzweigt, bis 30 cm lang. Deckblätter meist etwas länger als die Blütenstielchen. Kelchblätter winzig. Krone 3 bis 5 mm lang, weisslich oder blassrot, an der Spitze dunkel. Reife Früchte nach oben etwas verjüngt, stumpf. 6-9. (Synonyme: F. Schrammii.)
Auf Kultur- und Oedland; zerstreut im westlichen Süd- und Mitteldeutschland und in Franken, selten und unbeständig bis Hannover und Brandenburg.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde.

Kommentar schreiben

Kommentar