Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Lerchensporn
Tafel 269. Corydalis digitata Persoon (Finger-Lerchensporn). A ganze Pflanze, 1 und 2 Längs- und Querschnitt durch die Knolle; 3 Längsschnitt durch die Blüte; 4 ein Staubblattbündel; b Stempel in seinem unteren Teile der Länge nach durchschnitten; 6 sich öffnende Frucht; 7, 8 und 9 ganze und durchschnittene Frucht; 7 und 9 mit ihrem weissen Nabelanhange. 3 bis 9 vergrössert.

Blütezeit März, April. Der Griffel ist zweimal in einem fast rechten Winkel, erst abwärts, dann aufwärts gebogen. 15 bis 20 cm hoch. In Gebüschen, Waldungen, Hecken, durch das ganze Gebiet zerstreut, namentlich im Westen des Gebietes.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar