Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Lorbeer
Tafel 264. Laurus nobilis L. (Lorbeer) A blühender Zweig; B Fruchtzweig; 1 Doldenbüschel weiblicher Blüten; 2 männliche Blüte; 3a geschlossenes, 3b zweiklappig geöffnetes Staubblatt, am Grunde mit 2 Drüsen; 4 weibliche Blüte; 5 dieselbe im Längsschnitt; 6 und 7 Frucht, der Länge und der Quere nach durchschnitten. 1 bis 7 vergrössert.

Bis 10 Meter hoher Baum oder Strauch. Blätter als Küchengewürz verwendet. Nicht winterhart.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar