Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Rapsdotter
Tafel 307 A. Rapistrum rugosum Allioni (runzeliger, einjähriger Rapsdotter). AB blühende Pflanze; A1 Frucht, vergrössert.
Blüten klein, in einen dichten Büschel am Ende der langgestreckten Fruchttraube zusammengedrängt. Blumenkrone gelb. Blütezeit Juni, Juli. Höhe 30 bis 60 cm. Auf Äckern und Brachfeldern in der Schweiz, im Gebiet des Rheins, in Thüringen, Sachsen; zersreut und unbeständig.


Tafel 307B. Rapistrum perenne Allioni (ausdauernder Rapsdotter). B1 Frucht; B2 und B3 oberes Glied der Frucht im Quer- und Längsschnitt. 1 bis 3 vergrössert.
Blätter tief-fiederspaltig, mit länglichen, grob-buchtig-gezähnten Abschnitten; oberste klein, lineal-lanzettlich, gezähnelt. Blüten und Blütenstand wie bei der vorigen, Blütezeit Juni bis August. Höhe 30 bis 100 cm. Auf Ackern, Hügeln, an Wegerändern, besonders auf Kalk; sehr zerstreut.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar