Stichworte: Band14, Flora, Historie, Sturm, aus Bewie's Mikrowelt

Rauhe Saudistel, Sonchus asper
Rauhe Saudistel, Sonchus asper
oder Hieracium sonchus.

Tafel 50:
a) Blatt und Blumenstand, verkl.;
b) Blüte, vergr.;
c) Staubgefäss, vergr.;
d) Narben, vergr.;
e) Frucht, vergr.;
f) Frucht ohne Krone nebst Querschnitt, vergr.
8 bis 70 cm hoch, etwas blaugrün. Blätter starr, kahl, ungleich stachelspitzig gezähnt, die untersten in einen Stiel verschmälert, die übrigen mit herzförmigem Grunde sitzend, meist ungeteilt, seltener fiederspaltig mit grossem dreieckigem Endabschnitt. Blumenstiele drüsenborstig, zuweilen auch behaart oder nicht selten kahl, Hüllen kahl. Früchte hellgraubraun, die Rippen glatt. 1j. 6-10 (Synonyme: Gänsedistel, Saukohl, Dudistel).
An Ufern, Dämmen, Strassen, in Gärten und auf Aeckern nicht selten.

Kommentar schreiben

Kommentar