Stichworte: Flora, Historie, Thomé aus Bewie's Mikrowelt

Raukensenf
Tafel 293. Sisymbrium officinale Scopoli (Gebräuchlicher Raukensenf) A blühende Pflanze; 1 Blütentraube; 2 Blüte nach Wegnahme der vorderen Kelch- und Blütenblätter; 3 Kronenblatt; 4 Staubblätter von verschiedenen Seiten; 5 Stempel; 6 Frucht; 7 dieselbe geöffnet; 8 Same, natürl. Grösse und vergrössert. 1 bis 7 vergrössert.

Blütezeit Mai bis Herbst. Schoten kurzgestielt, in langen, blattlosen Trauben, der Achse anliegend. Höhe 30 bis 80 cm. An Wegen und Schutt gemein, seltener im Gebirge.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar