Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Sandkraut
Tafel 225A. Arenaria grandiflora Allioni (großblumiges Sandkraut). A Teil der blühenden Pflanze; A1 Stengelblatt, vergrössert.
Blütezeit Mai bis Juli. Auf felsigen Gebirgstriften in der westlichen Schweiz, Südtirol, Mähren und Krain, bei Wien.

Tafel 225B. Arenaria serpyllifolia L. (quendelblätteriges Sandkraut) B blühende Pflanze; El Kelch; B2 Blüte; B3 eben geöffnete Kapsel. 1 bis 3 vergrössert.
Blütezeit Mai bis August. Weiblich einhäusig, seltener weiblich-zweihäusig. Selbstbestäubung der Zwitterblüten unvermeidlich. 5 bis 15 cm hoch. Auf dürren, sandigen Stellen, unbebautem Boden, von der Ebene bis in die Alpen; häufig.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar