Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Schildkraut
Tafel 284. Alyssum calycinum L. (kelchblütiges Schildkraut) A blühende Pflanze; 1 Blüte nach Wegnahme der Kelch- und Kronenblätter, um die Borste zu beiden Seiten des vorn stehenden, kurzen Staubblattes zu zeigen, Staubblätter noch unreif; 2 geöffnete Frucht; 3 durchschnittener Same. 1 bis 3 vergrössert.

Blumenblätter aufrecht, linealisch, meist kürzer als der Kelch, gelblichweiss, beim Abblühen weiss-verbleichend. Blüht April bis Juni, oft im Herbst zum zweiten Male. Höhe 5 bis 25 cm. Auf sandigen Ackern, auf Mauern; meist häufig.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar