Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Schleifenblume
Tafel 282A. Iberis intermedia Guersent (Bopparder Schleifenblume). A Blütenzweig. Blumenkrone weiss, selten hellviolett oder blass-purpurn. Blütenstand knäuelig zusammengedrängt; Fruchttraube verlängert; Blätter lineal bis lineal-lanzettfönnig. Blütezeit Juni, Juli. Höhe 30 cm. Im österreichischen Küstengebiet; Boppard am Rhein.


Tafel 282B. Iberis amara L. (bittere Schleifenblume) B blühende Pflanze. B1 Blütenlängsschnitt vergrössert; B2 und B3 Frucht in natürl. Grösse und vergrössert.

Höhe 10 bis 30 cm. Auf tonigen und kalkigen Äckern, Brachfeldern und in Weinbergen im Rhein-, Mosel- und Saarthale; aber auch in der Schweiz, Thüringen, Schlesien; nicht häufig.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar