Stichworte: Band02, Flora, Historie, Sturm aus Bewie's Mikrowelt

Sturms Flora von Deutschland, Band 2: Riedgräser (Cyperaceae) – Tafel 59

Carex flava + Hornschuchiana
Lücken-Segge, Carex distans

Carex flava + Hornschuchiana
Taf. 59, Fig. 1:
a) Pflanze, verkl.;
b) oberer Teil des Blütenstandes in nat. Gr.;
c) Deckblatt mit männlicher Blüte, vergr.;
d) Deckblatt mit Blütenschlauch, vergr.;
e) Deckblatt mit Fruchtschlauch, vergr.;
f) Fruchtschlauch, vergr.
Dieser Bastard ist meist der Saumsegge ähnlicher als der gelben. Er findet sich fast überall, wo die Stammarten zusammen vorkommen, manchmal häufiger als diese.
Lücken-Segge, Carex distans
Taf. 59, Fig. 2:
a) Pflanze, verkl.;
b) männliche Aehre in nat. Gr.;
c) Deckblatt mit männlicher Blüte, vergr.;
d) Deckblatt mit Blütenschlauch, vergr.;
e) Weiblicher Blütenstandszweig in nat. Gr.;
f) Fruchtschlauch in nat. Gr. und nebst Durchschnitt vergr.;
g) Frucht nebst Durchschnitt, vergr.
Wuchs dichtrasig. Stengel 20 bis 80 cm hoch. Blätter der heurigen Triebe 4 mm breit, zuletzt fast so lang wie die Fruchtzweige, etwas blaugrün, kahl. Weibliche Scheinähren meist drei an der Zahl, ungefähr 2 cm lang, meist kurzgestielt, oft auch sitzend, 3 bis 15 cm voneinander entfernt, die oberste meist 2 cm unter der männlichen Aehre. Es kommen ausnahmsweise zwei männliche Aehren oder einzelne gemischte, auch durchwachsene Schläuche u. dergl. mehr vor. Tragblätter der Blütenstandszweige lang. Schlauchdeckblätter hellbraun mit oft stachelspitzig auslaufendem grünem Mittelnerv und meist mit schmalen farblosen Rändern, zuweilen auch dunkler mit hellbraunem Mittelnerv. Fruchtschläuche ziemlich aufrecht, grün, manchmal dunkel überlaufen, verkehrteiförmig mit drei Kanten und einigen schwächeren Nerven. Schnabel gerade, fein gezähnt-rauh, auch an der Innenseite der Zähne rauh. 5-6. (Synonyme: C. binervis der älteren Holsteinschen Floren.)
Auf moorigen Wiesen; im allgemeinen zerstreut, auf Salzboden häufiger, fehlt im nordöstlichen Bayern.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar