Stichworte: Band02, Flora, Historie, Sturm aus Bewie's Mikrowelt

Sturms Flora von Deutschland, Band 2: Riedgräser (Cyperaceae) – Tafel 25

Cyper-Segge, Carex cyperoides
Tiroler-Segge, Carex baldensis

Cyper-Segge, Carex cyperoides
Taf. 25, Fig. 1:
a) Pflanze in nat. Gr.;
b) männliche Blüte mit Deckblatt, vergr.;
c) Blütenschlauch mit Deckblatt, vergr.;
d) Deckblatt, vergr.;
e) Fruchtschlauch in nat. Gr. und vergr.;
f) Frucht, vergr.
Stengel 1 bis 15 cm hoch, von den Hüllblättern der Blütenstände weit überragt. Blütenstandszweige am gründe weiblich, an der Spitze männlich. Schläuche mit 4 mm langem, gesägtem Schnabel, grün. 2 Narben, ad; blüht schon im ersten Jahre, ist meist kurzlebig. 6-9.
An Ufern und auf überschwemmt gewesenem Grunde unbeständig und sehr zerstreut.
Tiroler-Segge, Carex baldensis
Taf. 25, Fig. 2 :
a) Pflanze, verkl.;
b) Blütenstand in nat. Gr.;
c) Deckblatt mit männlicher Blüte, vergr.;
d) Deckblatt mit Blütenschlauch, vergr.;
e) Fruchtschlauch in nat. Gr. und vergr.
Stengel 8-30 cm hoch. Blätter linealisch. Blütenstandszweige am Grunde weiblich, an der Spitze männlich. Deckblätter weiss. 3 Narben. 5-7.
Nur in Oberbayern im Ueberschwemmungsgebiete der Loisach von Garmisch aufwärts.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar