Stichworte: Band04, Flora, Historie, Sturm, aus Bewie's Mikrowelt

Sturms Flora von Deutschland, Band 4: Ampfer – Tafel 58

Kleiner Sauerampfer, Rumex acetosella

Kleiner Sauerampfer, Rumex acetosella
Taf. 58:
a) männl. Pflanze in nat. Gr ;
b) Blüte in nat. Gr. und vergr.;
c) weibl. Blüte in nat. Gr. und vergr.;
d) Frucht in nat. Gr. und vergr.
7 bis 40 cm hoch, grün, nicht selten rot überlaufen. Nebenblatttuten mit häutiger, oft weissglänzender, zerschlitzter Spitze. Blätter meist verkehrt-lanzettlich , mit langen Spiessecken, kommen aber länglich bis linealisch, zuweilen auch mit geteilten Spiessecken oder ohne Spiessecken vor. Pflanzen nach Geschlechtern getrennt. Aeussere Blumenblätter auch zur Fruchtzeit den inneren anliegend, diese nach der Blüte nicht vergrössert, ohne Schwielen. Früchte nicht selten aus den sitzenbleibenden Blumenblättern herausfallend, glänzend braun. IL. 5-6, einzeln später.
Auf Gras- und Oedland, in lichten Wäldern und auf austrocknenden Mooren gemein, in den Alpen bis 1350 m.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar