Stichworte: Band05, Flora, Historie, Sturm, aus Bewie's Mikrowelt

Sturms Flora von Deutschland, Band 5: Haufenfrüchtige – Tafel 49

Blumenreicher Hahnenfuss, Ranunculus polyanthemus


Blumenreicher Hahnenfuss, Ranunculus polyanthemus
Tafel 49:
a) Pflanze, verkl.;
b) Grundblatt, verkl.;
c, d) Blüten in nat. Gr.;
e) Blütenstielstück, vergr.;
f) Frucht in nat. Gr.;
g) Früchtchen in nat. Gr und vergr.
Ohne Knollen und Ausläufer. Stengel 25 bis 60 cm hoch, unten mit langen, abstehenden oder abwärts abstehenden, oft etwas rötlichen Haaren, oben anliegend behaart. Blattstiele abstehend behaart. Grundblätter handförmig dreiteilig mit fast zweiteiligen seitlichen und tief dreispaltigem mittlerem Blättchen, nicht selten bis zu linealischen Zipfeln zerschnitten. Blütenstiele gefurcht. Kelche abstehend. Früchtchen mit ziemlich geradem, an der Spitze kurzhakigem Schnabel, ihre Axe borstig. 5-7.
In lichten Wäldern und auf Wiesen; sehr zerstreut, häufiger in Oberbayern, in den Alpen bis 1900 m, fehlt in Elsass-Lothringen und der Rheinprovinz.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar