Stichworte: Band05, Flora, Historie, Sturm, aus Bewie's Mikrowelt

Sturms Flora von Deutschland, Band 5: Mittelsamige – Tafel 21

Mückenfang, Silene armeria


Mückenfang, Silene armeria
Tafel 21:
a) Zweig, verkl.;
b) Blüte in nat. Gr.;
c) Kelch in nat. Gr.;
d) Blüte ohne den Kelch in nat. Gr.;
e) Kronblatt in nat. Gr. und vergr.;
f) Fruchtknoten in nat. Gr. und vergr.;
g) Staubgefäss, vergr.;
h) unreife Frucht in nat. Gr.;
i) aufgesprungene Frucht (im Kelch) in nat. Gr.;
k) Samen in nat. Gr. u. vergr.
Stengel 10 bis 60 cm hoch, streckenweise klebrig, nebst dem Laub meist bläulichgrün, kahl. Blätter eiförmig. Kelche länglich-cylindrisch. Kronblätter hellrot, selten weiss, ganzrandig oder flach ausgerandet. Früchte innerhalb des Kelches langgestielt. 1j und 2j. 5-11.
Gartenblume; wild auf steinigem Oedland, zwischen Gesträuch, auf Grasplätzen und Schutt; nicht selten im Westen des Rheines, im übrigen Deutschland zerstreut, oft einzeln und unbeständig.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar