Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Waldsternmiere
Tafel 224. Stellaria nemorum L. (Wald-Sternmiere) AB blühende Pflanze; 1 Kelch; 2 tief zweispaltiges Blumenblatt; 3 Staubblätter mit Fruchtknoten; 4 Staubblätter; 5 Fruchtknoten mit Narben; 6 oberer Teil der Kapsel; 7 Samen. 1 bis 7 vergrössert.

Blütezeit Mai bis Juli. Höhe 30 bis 60 cm. In feuchten, schattigen Wäldern und Gebüschen durch das ganze Gebiet verteilt, doch nirgends gemein.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar