Bewie 's Mikrowelt Breitblättrige Wolfsmilch aus Sturms Flora von Deutschland, Band 7: Dreisamige – Tafel 27
Schön, dass Du Bewie 's Mikrowelt besuchst. Möchtest Du kommentieren, kritisieren, richtigstellen, etwas anmerken? Dann bitte nach unten zur Kommentareingabe scrollen!
Breitblättrige Wolfsmilch, Euphorbia platyphylla
Tafel 27:
a) Teil des Blütenstandes in nat. Gr.;
b) Stengelstück in nat. Gr.;
c) Blütengruppe, vergr.;
d) Frucht, vergr.;
e) Samen in nat. Gr. und vergr.
10 bis 60 cm hoch. Blätter unterseits behaart oder kahl, selten stark behaart und braunfleckig. Früchte etwa 2 mm lang, am Grunde 2,5 bis 4 mm dick, ihre Warzen ungefähr halbkugelförmig. 6-9.
Auf Aeckern, an Wegen, auf Oedland, in Gesträuchen und an Waldrändern; in Süd- und Mitteldeutschland in niedrigeren Lagen meist häufig, in den Gebirgen sehr zerstreut, nordwärts im Hügellande zerstreut bis Paderborn-Magdeburg, ostwärts seltener in der Ebene bis Frankfurt an der Oder – Posen, nicht selten im Weichselgebiet.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar