Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Calmus
Tafel 102. Acorus Calamus L. (gemeiner Kalmus) A Teil der Pflanze, mit dem Ende des Wurzelstockes; B Teil des Blütenschaftes mit Blütenkolben und darüber hinausragendem Hüllblatt; 1 drei nebeneinander stehende Blüten von oben gesehen; 2 und 3 einzelne Blüten; 4 Blütenlängsschnitt; 5 Querschnitt durch den Fruchtknoten. 1 bis 5 vergrössert.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar