Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Cistenräuber
Tafel 192. Cytinus Hypocistis L. (Cistenräuber, gemeiner Hypocist) A Stück einer Cistuswurzel mit 3 Pflanzen: 1 männliche Blüte nach Entfernung der Vorblätter: 2 männliche Blüte nebst Vorblättern im Längsschnitte: 3 Deckblatt, eine männliche Blüte umhüllend; 4 weibliche Blüte im Längsschnitte: 5 Fruchtknoten- Querschnitt: 6 Teil eines Samenträgers. 1 bis 6 vergrössert.

Auf den Wurzeln verschiedener Cistus-Arten (Zistrosen) schmarotzende, im Gebiete nur auf den Inseln des Adriatischen Meeres vorkommende, etwa handhohe Pflanze.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar