Bewie 's Mikrowelt Ganz steife Rauke und Wellsame aus Sturms Flora von Deutschland, Band 6: Mohnartige – Tafel 5
Schön, dass Du Bewie 's Mikrowelt besuchst. Möchtest Du kommentieren, kritisieren, richtigstellen, etwas anmerken? Dann bitte nach unten zur Kommentareingabe scrollen!

Wellsame, Crucifera Sophia
Ganz steife Rauke, Crucifera strictissima

Wellsame, Crucifera Sophia
Tafel 5, Fig. 1:
a) Oberer Teil der Pflanze, verkl.;
b) Blüte in nat. Gr.;
c) Kronblatt, vergr.;
d) Kelchblatt, vergr.;
e) halbe geöffnete Frucht, vergr.;
f) Same nebst Durchschnitt, vergr.
10 bis 90 cm hoch. Stengel und Blätter mit kurzen, verzweigten Haaren. Blätter in der Regel doppelt gefiedert mit schmal-linealischen Fiederchen. Blumen klein. Früchte bogig oder aufrecht abstehend , ungefähr 2 cm lang, ihre Klappen mit nur einem deutlichen Nerven, ihre Scheidewand mit Nerven. 0. 4-11. (Synonyme: Wurmkraut, Sophienkraut.)
An Strassen und Dämmen, auf Schutt und Oedland gemein. Als Heilpflanze veraltet.
Ganz steife Rauke, Crucifera strictissima
Tafel 5, Fig. 2:
a) Blütenstand, verkl.;
b)Blatt, verkl.;
c) Blüte, vergr.;
d) Fruchtzweig, verkl.;
e) halbe geöffnete Frucht, verkl.;
f) durchschnittener Samen in nat. Gr.;
g) halbe Fruchtklappe, vergr.
60 bis 200 cm hoch. Blatter gestielt, ungeteilt, länglich-eiförmig bis lanzettlich, kleingezähnt, mit einfachen Haaren. Früchte lang und dünn, aufrechtabstehend, vierkantig, ihre Klappen dreinervig mit stärkerem Mittelnerv. ad. 6-7.
In Gesträuchen , an Ufern; zerstreut im süddeutschen Juragebiet nebst dem Ries , im Main- und Neckargebiet, im Gebiet der oberen Elbe (selten bis Magdeburg) und der Saale, der Werra und der Weser bis Rinteln; ausserdem selten in Gärten und einzeln verwildert.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde.
Auf den Sturmschen Tafeln erscheinen zahlreiche Pflanzen unter dem Gattungsnamen „Crucifera“. Eine solche Gattung gibt es nicht, sondern nur die umfangreiche Familie der Cruciferae (Brassicaceae, Kreuzblütengewächse). Heutzutage gibt es diese Pflanzennamen nicht mehr.
inzwischen: Sisymbrium strictissimum

Kommentar schreiben

Kommentar