Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Märzglöckchen
Tafel 133: Leucojum vernum L. (Märzglöckchen, Frühlings-Knotenblume) A eben sich öffnende, zum Teil noch von der Blütenscheide umgebene Blütenknospe; B blühende Pflanze; 1 Blüte nach Entfernung des Griffels; 2 Blütenlängsschnitt; 3 zwei Staubblätter und der Griffel; 4 Frucht; 5 desgl. aufgesprungen; 6 Same; 7 desgl. im Längsschnitte. 1 bis 5 und 7 vergrössert.
Blütezeit März, April. Höhe 10 bis 30 cm. In schattigen Laubwäldern, im mittleren und südlichen Teile des Gebietes, zerstreut; in Norddeutschland sehr selten.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar