Stichworte: Band14, Flora, Historie, Sturm aus Bewie's Mikrowelt

Moor-Distel, Carduus palustris
Moor-Distel, Carduus palustris.
Tafel 3:
a – d) Blütenstände und Blätter, verkl.;
e – h) Hüllblätter, vergr.;
i) Blüte, vergr.
60 bis 200 cm hoch. Blätter unterseits meist spinnewebig, tief fiederspaltig bis doppeltfiederspaltig, sämtlich herablaufend und nebst den gelappten Flügelrändern des Stengels mit starken, langen Dornspitzen und Randstacheln. Blumen meist an der Spitze des Stengels und der Zweige zu dichten Knäueln gehäuft, jedoch an gemähten Pflanzen zuweilen einzeln an langen Stielen in rispigem Stande. Durchmesser der Blumen etwa 1 cm. Hüllblätter meist spinnewebig, in der Mitte drüsig-klebrig, die äusseren mit kurzer, auswärtsgebogener Dornspitze, die inneren mit trockenhäutiger roter Spitze. Hat zuweilen weisse Blumen. 2j. 6- 9.
In feuchten Wäldern , Sümpfen, Mooren, auf Heiden , Wiesen häufig, in den Alpen bis über 1400 m.

Kommentar schreiben

Kommentar