Bewie 's Mikrowelt Paarblättriger Steinbrech aus Sturms Flora von Deutschland, Band 7: Steinbreche – Tafel 54
Schön, dass Du Bewie 's Mikrowelt besuchst. Möchtest Du kommentieren, kritisieren, richtigstellen, etwas anmerken? Dann bitte nach unten zur Kommentareingabe scrollen!

Paarblättriger Steinbrech, Saxifraga oppo- sitifolia

Paarblättriger Steinbrech, Saxifraga oppo- sitifolia
Tafel 54:
a, b) Pflanzen in nat. Gr.;
c) Blatt, vergr.;
d) Kelch, vergr.;
e) Kronblatt, vergr.
Niedrig rasenförmig. Blätter gedrängt, klein, rundlich, stumpf. Blumen gross, blaurot. 4-8, je nach der Höhenlage, am Bodensee zuweilen schon im Februar.
Auf steinigem oder kiesigem Oedland und an Ufern; häufig in den Alpen von 1650 m aufwärts, selten weiter abwärts in Bayern, sehr zerstreut am Bodenseeufer, selten am Rhein bei Waldshut, nicht selten auf dem Riesengebirge.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar