Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Quellkraut
Tafel 208A. Montia minor Gmelin (Kleines Quellkraut).
Höhe 3 bis 10 cm. Feuchte Äcker und Sandplätze, durch das ganze Gebiet; nicht häufig.

Tafel 208B. Montia rivularis Gmelin (Bach-Quellkraut). 1 Blüte; 2 Kelch; 3 Blumenkrone; 4 Stempel 5 Frucht im Kelche; 6 Same. 1 bis 6 vergrössert.
Stengel untergetaucht, flutend. Samen feinkörnig punktiert, glänzend. Blütezeit Mai bis Herbst. 10 bis 25 cm lang. In Nordwestdeutschland, in Quellen und Bächen; selten.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar