Schachtelhalm
Schön, dass Du Bewie 's Mikrowelt besuchst. Möchtest Du kommentieren, kritisieren, richtigstellen, etwas anmerken? Dann bitte nach unten zur Kommentareingabe scrollen!
Tafel 18A. Equisetum pratense Ehrhart (Hain-Schachtelhalm). A blattgrünfreier Spross, B und C blattgrünbesitzende Sprosse, von denen der Spross C fruchtbar, der andere B unfruchtbar ist; A1 Längsschnitt und A2 Querschnitt des Fruchtstandes; A3 schildförmiges Blatt, welches an seiner Unterseite Sporangien (sp) trägt; A4 Ast eines unfruchtbaren Stengels; A5 Astspitze. 1 bis 5 vergrössert.


Tafel 18B. Equisetum arvense L. (Ackerschachtelhalm, Acker-Schachtelhalm) Stück des Wurzelstockes mit Knollen.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar