Stichworte: Band01, Flora, Historie, Sturm, aus Bewie's Mikrowelt

Sturms Flora von Deutschland, Band 1: Lilienartige – Tafel 54

Bräunliche Schwertlilie, Iris squalens

 

Bräunliche Schwertlilie, Iris squalens
Tafel 54:
a, b) Trieb, verkl.;
c, d) Narbe, verkl.;
e) inneres Blumenblatt, verkl.
30-60 cm hoch, beblättert, mehrblütig. Hochblätter unten krautig, die obere Hälfte häutig. Blumenblätter vorn gestutzt oder etwas ausgerandet, die äusseren rotbraun mit weisslichem Grunde und gelbem Bart, die inneren hellgelbbraun. Staubfäden länger als die Staubbeutel. Griffelunterlippenabschnitte gezähnt, etwas divergierend.
Seltene Gartenpflanze; selten verwildert.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar