Stichworte: Band01, Flora, Historie, Sturm, aus Bewie's Mikrowelt

Sturms Flora von Deutschland, Band 1 – Tafel 62

Mainzer Schwertlilie, Iris spuria

 

Mainzer Schwertlilie, Iris spuria
Tafel 62:
a, b) Pflanze, verkl.;
c) Frucht in nat. Gr.;
d) Samen in nat. Gr.
30 bis 70 cm hoch. Stengel voll. Blumen blau mit gelb; äussere Blumenblätter mit rundlicher bis verkehrtherzförmiger Platte und langem Nagel, in der Mitte gelb, am Rande hellblau. Fruchtknoten stielrundlich oder sechsseitig. 6.
Auf feuchtem Graslande am Nordrande der oberrheinischen Ebene und im Mündungsgebiete des Maines zerstreut. Auch kultiviert. Ihr sehr lückenhaftes Wohngebiet reicht von Spanien bis Dänemark und Ungarn.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar