Stichworte: Flora, Historie, Thomé, aus Bewie's Mikrowelt

Wiesenknöterich
Tafel 195. Polygonum Bistorta L. (Schlangen-, Natter-, Otterwurzel, Blutkraut, Wiesenknöterich) A Teil eines Wurzelstockes mit unterem Stenrelstück; B blühendes Stengelende; 1 Blütenknospen mit Deckblättern; 2 männliche Blüte; 3 Längsschnitt durch eine Zwitterblüte; 4 Staubblätter; 5 StempeL. () 6 Frucht in der zusammenfallenden Blütenhülle; 7 Frucht in natürlicher Grösse und vergrössert; 8 Frucht durchschnitten, um den in der Figur nach unten liegenden Keim und das Eiweiss zu zeigen. 1 bis 7 vergrössert.

Blütezeit Juni, Juli. Höhe 30 bis 100 cm. Auf nassen Wiesen der Ebene und niedrigerem Gebirge durch das ganze Gebiet verbreitet und häufig.


Bilder und Texte (z.T leicht modifiziert) aus: Thome, Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, 2. Auflage

Kommentar schreiben

Kommentar