Filter: Sonnentierchen
Möchten Sie kommentieren, kritisieren, richtigstellen, etwas anmerken? Dann bitte nach unten zur Kommentareingabe scrollen!
Sonnentierchen oder Heliozoa verdanken ihren Namen den Axiopoden, die sie strahlenförmig nach allen Seiten ausstrecken. An diesen Strahlen laufen kleine Zytoplasmaklümpchen auf und ab. Kommt ein Beuteorganismus mit einem Strahl in Berührung, bleibt er gelähmt daran hängen, wird zum Körper transportiert und gefressen.





Manchmal vereinigen sich zwei oder mehr Sonnentierchen zu einer Fressgemeinschaft, in der sie dann auch größere Tierchen überwältigen können. Später trennen sie sich wieder vollständig.





 

Schaut man durchs Mikroskop, scheinen die Sonnentierchen ziemlich bewegungslos dazuliegen. Wie auch schon im ersten Filmchen zeigt der Zeitraffer allerdings, dass sie sich durchaus bewegen und auch herumwandern.



Hier ein Sonnentierchen, das sich gerade teilt.


Kommentar schreiben

Kommentar