Stichworte: Eukaryoten, Fauna, Mikroskopie, aus Bewie's Mikrowelt

Ripistes parasita

Ripistes parasita, das Leimrutenwürmchen, ist 2,5 bis 4 mm lang und lebt in selbstgebauten Röhrchen auf Wasserpflanzen in der Uferzone größerer sauberer Gewässer; im unteren Bild sieht man das Röhrchen sehr gut. Mit seinen schleimüberzogenen, klebrigen Rückenborsten wedelt er eifrig umher, damit Algen und Detritusteilchen daran kleben bleiben – wenn er sich dann ins Röhrchen zurückzieht, verspeist er sie. Mit seinem rüsselförmigen Kopflappen bietet er bisweilen einen witzigen Anblick. Obwohl es sein Name vermuten lässt, ist der Wurm kein Parasit.


Kommentar schreiben

Kommentar