Stichworte: Haut, Histologie, Mikroskopie, Säugetierhistologie, aus Bewie's Mikrowelt

Talgdrüse in der Haut
Talgdrüse in der Haut. Die großen Zellen haben eine schaumig aussehendes Zytoplasma und eine kleinen zentalen Zellkern. Das schaumige Material enthält den Talg. Die Zellen in der Nähe des Drüsenausgangs lösen sich komplett und werden mit ihrem gesamten Inhalt auch komplett ausgeschieden. Die Talgdrüsen münden oft in Haarfollikel, da ihr wesentlicher Zweck darin besteht, die Haare zu fetten und wasserabweisend zu machen. So auch hier: Das senkrechte Gebilde, das wie eine leicht gebogenen, angeschnittene Röhre aussieht, ist ein Haarfollikel.

Kommentar schreiben

Kommentar