Bewie 's Mikrowelt Wasserwürmchen
Schön, dass Du Bewie 's Mikrowelt besuchst. Möchtest Du kommentieren, kritisieren, richtigstellen, etwas anmerken? Dann bitte nach unten zur Kommentareingabe scrollen!
Neben den diversen „Polypen“ sah Rösel in seinen Wasserproben natürlich auch etliche kleine Würmer. Zunächst schenkte er ihnen wenig Beachtung. Aber das Phänomen der Regeneration faszinierte ihn offenbar doch so sehr, dass er dies auch an den Würmchen getestet hat. Bei dieser Spezies, die er stets an den Wurzeln von Wasserlinsen beobachtete, stieß er bald an die Grenze: Durch Längsteilung ließen sich die Tiere überhaupt nicht vermehren, bei Querteilung konnte man sie in bis zu drei Teile zerschneiden, aus denen sich wieder komplette Tiere regenerierten. Diese Würmchen schwimmen laut Rösel nicht, sondern halten sich im wesentlichen an den Wurzeln der Wasserlinsen auf. Obwohl die Borsten etwas kurz erscheinen, könnte sich also um Vejdovskyella comata oder einen Verwandten handeln. Auch Rösels Beobachtung, dass sie sich durch Abschnürung von Tochtersprossen vermehren können, spricht für diese Annahme.

Aus: Rösel von Rosehof, Historie der Polypen und anderer kleiner Wasserinsecten (1755)

Kommentar schreiben

Kommentar